Februar 2017 

Das Projekt der FB DATENBANK/BIBLIOTHEK FÜR ERINNERUNG UND MENSCHENRECHTE wird mit einem Forschungsseminar am Radcliffe Institut for Advanced Study der Harvard-Universität ausgezeichnet.

Academic Ventures teilte den Antragstellern Ben Miller (RIAS '15), Dr. Irmtrud Wojak (RIAS '15) und V.V. Ganeshananthan (RIAS '15) mit, dass das vorgeschlagene Forschungsseminar – „Erstellen eines lebendigen Archivs der geteilten Menschlichkeit: FB Datenbank und Bibliothek für Erinnerung und Menschenrechte“ - für das akademische Jahr 2017-2018 finanziert wurde. Aus dem vielfältigen Pool von Bewerbungen hat der „innovative und durchdachte Vorschlag das Komitee beeindruckt“.

Nach zwei sorgfältigen Prüfungen der eingegangen Anträge wurde die Kreativität des Vorschlags, sein interdisziplinärer Charakter und die Unterstützung der Zielsetzungen des Radcliffe Instituts besonders für die Auswahl hervorgehoben.

Dezember 2016

Die BUXUS STIFTUNG gGmbH fördert seit November 2016 die Einrichtung einer Webseite für den FRITZ BAUER FREUNDESKREIS BRAUNSCHWEIG. Wir freuen uns, dass die Webseite des von dem Braunschweiger Pädagogen Udo Dittmann gegründeten Freundeskreises seit dem 13. Dezember 2016 online ist.

Vieles erinnert in Braunschweig an das Wirken von Fritz Bauer, in der niedersächsischen Stadt wagte er 1949, nach dreizehn bitteren Jahren des Exils, den beruflichen Neubeginn. Er wurde Landgerichtsdirektor und kurze Zeit später Generalstaatsanwalt.

Der Fritz Bauer Freundeskreis möchte das Andenken an den Juristen in Braunschweig und darüber hinaus fördern: Zur Webseite

Oktober 2016

Die BUXUS STIFTUNG gGmbH fördert "Die RAOUL WALLENBERG Forschungsinitiative“ (RWI-70). Kooperationspartnerin in Washington D.C. ist die in den USA lebende deutsche Historikerin Susanne Berger, ausgewiesene Kennerin und Forscherin im Fall Wallenberg.

Raoul G. Wallenberg (1912 -?) war ein schwedischer Diplomat. Er ist bekannt aufgrund des bemerkenswerten Mutes, den er zeigte, als er im Juli 1944, im Alter von dreißig Jahren, die Ernennung zum Diplomaten in Ungarn akzeptierte, um die Juden von Budapest vor der brutalen Nazi-Todesmaschinerie zu retten. Im Januar 1945 wurde der Retter jedoch selbst zum Opfer, als er als Gefangener im Stalinschen Gulag verschwand. Die sowjetischen Behörden verkündeten 1957, dass er am 17. Juli 1947 im Gefängnis von Lubyanka gestorben sei.

Das Schicksal Raoul Wallenbergs und die Umstände seines Todes ließen sich bis heute nicht aufklären.

Juni 2016

Die in der BUXUS EDITION im Frühjahr 2016 erschienene Neuauflage der Fritz Bauer Biographie von Irmtrud Wojak wurde an die Bibliotheken und Programmleitungen der Goethe-Institute in aller Welt verschickt. Hintergrund ist die Zusammenstellung eines Filmpakets. Die in den letzten Jahren erschienenen Filme über den bedeutenden Juristen und Kämpfer für die Menschenrechte werden auf der Webseite des Goethe-Instituts vorgestellt.

Zum Filmpaket des Goethe-Instituts über Fritz Bauer

März 2016

Die BUXUS STIFTUNG gGmbH wird ein FB KOLLEG, benannt nach dem Juristen Fritz BAUER gründen, das Akteurinnen und Akteure der Zivilgesellschaft, Anwälte für die Menschenrechte und politische Aktivistinnen und Aktivisten miteinander vernetzt. Hierfür wird ein Ort gesucht und erste Gespräche werden geführt.

Zur Seite des FB KOLLEG...